Unsere letzten Tage im Yukon

flagge-kanada

Während Herrchen sich (wohlverdient) von seinen Strapazen erholt, genießen Frauchen und ich die letzten Tagen im Yukon nocheinmal in vollen Zügen: tolle Wanderungen mit sehr guten Freunden (Zwei- und Vierbeinern 😉 ), DogSledding (nur für Frauchen), Langlaufskifahren (ich immer mit dabei), Hot Springs (naja, ich war im Auto – hatte davor aber einen tollen Spaziergang gehabt), Schneeskulpturen bestaunen (ich habe natürlich nicht dran gepinkelt) und ein letztes Hundeschlittenrennen anschauen (man sind die motiviert!!!).

IMG_5378 IMG_5382 IMG_5411

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

IMG_5421 IMG_5422

Bei einer Wanderung haben wir sogar einen Luchs aus nächster Nähe gesehen!!! Selbst im Yukon ist das etwas ziemlich Seltenes.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und als wenn auch dem Yukon es schwer fiele, uns gehen zu lassen, gab es nocheinmal richtig tolle Northern Lights zu bestaunen.

Frauchen probiert sogar schon aus, wie es sich anfühlt, die Pulka zu ziehen und bei Eisestemperaturen draußen zu campen. Sie wird doch nicht etwa… 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Herrchen haben wir an einem Tag auch mal mit auf eine kleine Wanderung geschleppt… Man, war der langsam und hat gejammert… Scheint wohl doch noch etwas an den Nachwirkungen seiner Heldentat zu leiden…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Abschiednehmen fällt sehr schwer. Nicht nur Frauchen rollt die ein oder andere Träne über die Wange (ich kann es nur besser in meinem Fell verstecken).

Einen ganz lieben Dank an alle unsere Freunde, die unsere Zeit im Yukon so unvergesslich gemacht und diesen wundervollen Flecken Erde für uns zu einer zweiten Heimat gemacht haben. Wir kommen wieder, versprochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.