Run’n Surf

Schweizer Flagge

Nun möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen und das Rätsel auflösen: wir befinden uns gerade am Silvaplanasee in der Schweiz. Und Guido hat sehr gut kombiniert: ganz in der Nähe, in Davos startet in 6 Wochen der Swiss-Irontrail. Mal schauen, ob wir Herrchen bis dahin körperlich und mental fit genug für die 214km Strecke bekommen…

Unsere fahrbare Hundehütte auf diesem Kontinent (Frauchen nennt ihn liebevoll ihren Bulli) haben wir direkt am See geparkt. Und während Herrchen gerade eine extra-Trainingsrunde einlegt, chille ich mit Frauchen in der Sonne.

DSC_0217

Frauchen nutzt die trainingsfreien Stunden, um ihre „Schöner Campen“ Kreativ-Projekte voranzutreiben. Ob ich wohl auch bald eine selbstgebaute Hundehütte im Alpen-Style bekomme?

DSC_0089

Obwohl die Temperaturen hier für diese Jahreszeit im Moment ungewöhnlich hoch sind (bis zu 25 Grad), genieße ich es, über saftige Almwiesen zu rennen, mir den Wind um die Nase wehen zu lassen und mit Herrchen und Frauchen auch längere Touren durch diese atemberaubende Landschaft zu bezwingen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

An manchen Tagen starten wir nach einem ausgiebigen Frühstück mit Seeblick zu einer Speedhike-Tour in die Berge. Herrchen gibt das Tempo vor, aber achtet darauf, das Frauchen und ich mithalten können.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Zwischensnack auf 2700 HM. Herrchen hat auch immer was leckeres für mich dabei 🙂

Gegen Mittag sind wir dann meist zurück. Dann wird Energie aufgetankt, bevor wir Frauchen am Nachmittag beim Kitesurfen beobachten.

DSC_0134

Nach solch anstrengenden Tagen habe ich mir einen Pausentag verdient, den ich dann chillig im grünen Gras verbringe. Gegen den Wind, der zuverlässig jeden Nachmittag kommt, darf ich mich dann auch schon mal in Frauchens Lieblingsstrandtuch wickeln.

DSC_0084

2 Gedanken zu „Run’n Surf“

  1. Kombiniere: richtig kombiniert! Dafür gebührt mir ja fast der Nick Knatterton Ehrenpreis! 🙂
    Na sowas aber auch! Zurück in hiesigen Gefilden. Dann mal viel Erfolg bei der Vorbereitung zum nächsten Lauf und beim genießen der prachtvollen Landschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.