Riesenbäume

Heute war der Tag gekommen: ich sollte die größten Bäume der Welt zu sehen bekommen! Schon ganz aufgeregt (und mit erwartungsvoll gefüllter Blase 😉 ) sind wir den ersten Redwood National Park angefahren. Aber da waren überall Hundeverbotschilder aufgestellt! :-/ Frauchen und Herrchen sind zähneknirschend und ich mit Tränen in den Augen beim Anblick dieser Riesen-Schönheiten weitergezogen und haben uns eine kleine Seitenstrasse gesucht, an der das „Hunde verboten“-Schild nicht allzu offensichtlich war… Hier durfte ich endlich die Uhrzeit-Riesen beschnüffeln und bestaunen.

DSC_0012 DSC_0061Frauchen klugscheißert natürlich wieder: Die Bäume stehen hier teilweise seit Christi Geburt. Die höchsten der Coast Redwoods werden bis zu 115 Meter hoch und die etwas dickeren Giant Seqoias immerhin noch bis zu 100 Meter hoch.

DSC_0081 DSC_0065 DSC_0074

Auf der Weiterfahrt durch den Nationalpark haben wir noch wilde Elche getroffen, mit denen ich leider wieder nicht spielen durfte.

DSC_0096 DSC_0110Dafür durfte ich mir mit Herrchen einen Überblick über die ausgedehnten Wälder am Redwood Forest View Point verschaffen…

DSC_0117

…und in der Mittagspause am Strand spielen.

DSC_0121 DSC_0125 DSC_0136Am Nachmittag gab es dann die zweite Runde toben auf dem Abenteuerspielplatz zwischen Urwaldriesen:

DSC_0161 DSC_0193 DSC_0210Da die Nationalparks alle leider nicht gerade hundefreundlich sind (ich bin eigentlich auf allen Bildern illegal… 🙁 ) sind wir entgegen unserer ursprünglichen Pläne direkt weitergefahren und haben uns einen kuscheligen Platz zum Übernachten an der Küste gesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.