Klirrende Kälte

flagge-kanada

Auch wenn der Wetterbericht jeden Tag aufs neue versucht uns weiszumachen, dass es morgen 10 Grad wärmer werden soll, werden wir morgens vom Thermometer eines Besseren belehrt. Am Ziel des Laufs, in Dawson City, herrschen aktuell sogar Temperaturen von bis zu -47 Grad. Da wird es sogar Herrchen langsam bange, da auch sein Materialverschleiß bei diesen Temperaturen immer mehr zunimmt. Das fängt bei gefrorenen Digitaldisplays von Uhren an, reicht über brechende Verschlüsse von seinem Rucksack bis hin zu Schneeschuh-Verschlüsse die nicht mehr halten. Seine Teleskop-Stöcke musste er schon bei -20 Grad mit Gaffertape sichern.  🙁

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als Frauchen den neuesten Rekord kund getan hat, wollte ich gar nicht aufstehen und die morgendliche Gassi-Runde lieber ausfallen lassen.

Schließlich habe ich mich aber doch überreden lassen (hat zwei Leckerlis gekostet – die Großen!) und bin mit den beiden schnell ihre Runde gegangen – sie hätten ja doch keine Ruhe gegeben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich hatte zudem einiges an Schlaf nachzuholen, da der Vollmond zur Zeit so hell durch unser riesiges Fenster scheint unter dem mein Körbchen steht, dass an Schlaf nachts kaum zu denken war (auch weil Frauchen mit der Kamera plötzlich in meinem Körbchen stand – Frechheit!).

Das Bild ist um Mitternacht entstanden

6 Gedanken zu „Klirrende Kälte“

  1. Da bekomme ich ja schon beim Lesen der Minusgrade Gänsehaut! Ihr tut mir echt leid. Die Ausrüstung für Antarktik-Forscher dürfte den Temperaturen gewachsen sein – nur ist die sicher nicht YAU-tauglich, eher was für Pinguin-Spaziergänge. Was machen denn die einheimischen Sportler?

    1. Hallo Jutta, wir haben erst gestern einige einheimische Sportler getroffen, die bleiben ab – 25 Grad auf dem Sofa liegen 🙂 Für alle anderen gilt: testen, testen und testen. Als am besten geeignet stellen sich Naturprodukte heraus.

  2. Wenn es ein wenig tröstet: In Sibirien sind es heute morgen -47 Grad!
    Das Mitternachtsfoto ist viel heller, als erwartet und sehr malerisch. Frage: Welche Kamera funktioniert denn noch bei dieser Kälte?

    1. Hallo Jutta, Frauchen beschützt ihre Spiegelreflex wie ein Baby und trägt diese unter der Jacke, jedoch gibt der Akku nach 1-2h in der Kälte auf.

    1. Hallo Guido, falls er einen Diesel hat, dann lässt er diesen hoffentlich seit dem Herbst durchlaufen, sonst: No Way! Bei einem Benziner braucht er eine Stromsteckdose für den Block-Heater, sonst: No Way! Wenn er im Yukon-Style auf Schlittenhunde setzt, dann hat er hoffentlich die richtigen Booties. Da der Schnee noch nicht so hoch ist und die Rentiere den Wölfen noch entkommen können, bleibt uns nur zu hoffen, dass er auf die traditionelle Lösung setzt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.