Je oller desto doller

flagge-kanada

Mittlerweile kann ich mich echt nicht mehr über mangelnde Hundegesellschaft beschweren. Lyna und Gypsy, die beiden Nachbarmädels sind inzwischen wieder bei uns eingezogen. Und wenn Herrchen seine Trainingsrunden mal alleine zieht, begleite ich Frauchen auf ihren Winter-Abenteuern wie Snowkiten oder mit den Langlaufskiern neue Ecken zu entdecken. Dabei lerne ich auch immer wieder neue tolle Hunde kennen. Bei letzten Abenteuer hab ich mich ganz schwer verliebt: sie ist ein echter Schlittenhund, super trainiert und trotzdem voll nett. Ihr Fell ist sooo weich, dass ich gar nicht aufhören kann sie zu kuscheln. Und auch ihr scheint es nicht besser zu gehen: als wir nach einem Langlauftag mit unseren Besitzern um einen einsamen Bergsee zurück im Auto waren, hat sie sich ganz eng an mich gekuschelt. Bilder davon? Sind noch geheim, werden aber nachgereicht!

IMG_5093Heute waren Frauchen und ich wieder mit den beiden etwas älteren Damen unterwegs. Was jedoch dem Spaß und Herumtollen keinen Abbruch getan hat (wie sagt man so schön: Je oller – desto doller 😉 ).

IMG_5113

Während Frauchen auf ihren Skier durch den Wald geflitzt ist…

IMG_5107

…haben wir zu dritt Squirrels geärgert. Das macht einfach zusammen mehr Spaß als alleine!

IMG_5115P.S. Gerade kam Herrchen nach Hause und hat berichtet, dass Lyna, die 12-jährige Labi-Dame, heute während unseres Ausfluges wohl mal kurz einen Elch quer durch den Wald gejagt hat (der hat dadurch fast eine andere Langläuferin umgerannt). Wir hatten uns schon gewundert, wo sie steckt. Ich sag’s ja: je oller…. 😉

2 Gedanken zu „Je oller desto doller“

  1. Kann es sein, dass jeder Einwohner von Whitehorse und Umgebung, der sich außerhalb seines Autos bewegt, von einem netten Hund begleitet ist? Nach Günnis Flirtliste sieht es langsam so aus😊

    1. Die Mädels sind hier nicht nur süß, sondern auch echte Outdoor Expertinnen mit Abenteuergeist. Leider muss ich zugeben, dass besonders die Schlittenmädels vieeeel schneller sind als ich. Aber es stimmt schon, wenn wir mal Zweibeiner treffen, dann werden diese immer von mindestens einer netten Fellnase begleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.