Endlich mein Wetter!

flagge-kanada

Langsam kommen wir meinen Lieblings-Urlaubs-Temperaturen näher: tagsüber um die -10 Grad – Tendenz fallend. Und dabei schneit es immer wieder. Frauchen scharrt schon mit den Hufen, sie kann es gar nicht erwarten, endlich Snowkiten zu gehen. Da es aber trotz der aktuellen Temperaturen noch ein paar Tage dauern wird, bis der riesige See vor unserer Hütte endlich zugefroren ist, sind wir ihr zuliebe heute zu einem etwas kleineren höher gelegenen See gefahren – und haben ein Paradies für mich gefunden.

dsc_0125

dsc_0116Frauchen hatte hier nun endlich Platz, ihren neuen Kite wenigstens einmal auszupacken, auch wenn der Wind heute nicht zum kiten reichte. Dennoch scheint auch sie mit dem neu entdeckten Urlaubsparadies sehr zufrieden.

dsc_0136Um auch Herrchen glücklich zu machen, hat er anschließend noch 4 (!) Apfeltaschen bei dem großen goldenen M in der Stadt bekommen – das ist Teil seiner neuen Diät, auf die ihn Frauchen nun gesetzt hat, damit auch er noch ein wenig mehr Bio-Isolation auf die Rippen bekommt. Hier ein Auszug aus dem wöchentlichen Ernährungsplan:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schätzt mal, wie Kalorien auf diesem Bild zu sehen sind?! Langsam glaube ich, Herrchen macht die ganze Lauferei nur, um so viel essen zu dürfen…

2 Gedanken zu „Endlich mein Wetter!“

    1. Lieber Tobi,

      knapp daneben – das sind ca. 19.500 kcal (alles 1 kg-Packungen bis auf die Erdnüsse). Um mal einen Vergleich zu haben: allein für die Energie, die zum Laufen der 400 Meilen Strecke beim Yukon Arctic Ultra benötigt wird, müsste man das mehr als 5 mal essen…* Und da ist die Energie, die zum Ziehen der Pulka benötigt wird und um die Kälte auszugleichen noch nicht eingerechnet.

      Liebe Grüße
      Dein Güntheer

      * Die Berechnungen stammen natürlich von meinem Schlaubi-Schlumpf-Herrchen und -Frauchen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.