Einer noch…

Unbenannt

In den letzten Wochen haben wir uns prima in unseren neuen Heimat eingelebt. Ausgedehnte Spaziergänge, abenteuerliche Touren und ganz viel Spielen und Toben – Mann, habe ich es genossen, dass Herrchen und Frauchen so viel Zeit für mich hatten! Damit wird es leider nun vorbei sein.(Auflösung im nächsten Blog-Beitrag…VERSPROCHEN!)

IMG_7267

Einen letzten Trip haben wir uns aber noch gegönnt, bevor es zumindest für Frauchen mit der vielen freien Zeit vorbei sein wird. Wir haben Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen unsicher gemacht. Zunächst sind wir mit der Fähre nach Gedser übergesetzt. Ganz schön schwankende Angelegenheit, so ein Riesenschiff.

IMG_7413Ich war so froh, als ich wieder festen Boden unter den Pfoten hatte und wir einen ausgedehnten Strandspaziergang an der dänischen Küste unternommen haben.

IMG_7435Am Nachmittag erreichten wir Kopenhagen und bummelten ein wenig durch die Innenstadt. Super, dass die Weihnachtsmärkte schon geöffnet hatten. Da gab’s nicht nur einen Glogg für Frauchen, sondern auch ganz tolle Wurstreste auf dem Boden… (was Herrchen und Frauchen nicht ganz so begeisterte wie mich).

IMG_7463Die schönste Kulisse bot sicher der Julemarked am berühmten Nyhavn.

IMG_7506Später schlenderten wir noch am berühmten Tivoli vorbei. Leider ist der Freizeit- und Amüsierpark mitten in der Stadt für Hunde verboten… So gerne hätte ich im Schein der tausenden bunten Lichter nach weiteren Leckereien zwischen den Füßen der Leute gesucht…

IMG_7513

Übernachtet haben wir in einem Hotel am Rande der Stadt (leider hatten die  hier nicht so tolle Flauscheteppiche wie in dem Hotel in Las Vegas für mich, aber sonst war es auch ganz nett). Gut ausgeruht und mit einem tollen Frühstück gestärkt (Herrchen hat mir ein Würstchen vom Buffet mit aufs Zimmer geschmuggelt – ich habe ja schließlich auch für die Übernachtung gezahlt ;-)), sind wir dann erneut aufgebrochen, die Stadt zu erkunden.

Zunächst stand ein Besuch bei dem Wahrzeichen Kopenhagens, der kleinen Meerjungfrau auf dem Programm.

IMG_7622

Danach wurde es royal: wir haben den Sitz der König besucht und ich natürlich habe ich versucht, die Wachen zu einem Schmunzeln zu bewegen, aber es ist mir leider nicht gelungen.

IMG_7645Schaut mal, die haben jeder seiner eigene Hundehütte! Steht mir auch, oder…?

IMG_7531

Außerdem sind wir natürlich über die Stoget gebummelt, haben der Wachablösung zugeschaut, noch einige (viele…) Paläste und Kirchen bestaunt und dabei viele, viele Kilometer zurückgelegt.

Glücklich, aber mit müden Pfoten haben wir am nächsten Tag den Heimweg über Land angetreten. Naja – zu müde, um mir einen weiteren tollen Spaziergang entlang der Küste entgehen zu lassen war ich dann doch nicht.

IMG_7708

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.