Checkpoint Carmacks

flagge-kanada

Gestern Nacht, noch gerade rechtzeitig bevor Antjes Volunteering-Schicht endete, erreicht Boris den Checkpoint Carmacks (166 Meilen).

image image Er ist zwar sehr müde, aber ansonsten in allerbesten Zustand – keine Muskelprobleme, keine Frostbites, noch nicht einmal Blasen hat er an den Füßen. Da er supergut in der Zeit liegt, gönnt er sich fast 8 Stunden Schlaf im Warmen, bevor er seinen Schlitten neu sortiert und sich wieder auf den Weg macht.

image

Der nächste Checkpoint McCabe ist 38 Meilen entfernt und Boris plant die Nacht wieder durchzulaufen. Antje hofft, dass er ihr noch mehr Dogbooties von der Strecke mitbringt. 😉

image

 

 

4 Gedanken zu „Checkpoint Carmacks“

  1. Vielen Dank für die tollen Bilder und die aktuellen Berichte! Anhand der Bilder kann man richtig mitleben, leiden und fiebern 👍 Weltklasse, Boris 👍 Nur die Wettervorhersage macht mir etwas Sorgen – Erst Schnee, dann Plusgrade was den Track sicher schwerer und die Eisflächen gefährlicher macht, oder?

  2. Ihr Beiden seid großartig – Boris auf und Du an der Strecke. Ich muss mich im Büro zurückhalten nicht allzu häufig den refresh-Button zu drücken, um das Vorrücken von „421“ zu verfolgen. Vielen Dank für die tollen Bilder; Boris macht einen unglaublich guten Eindruck!!! LG Guido

  3. Danke Antje, für jeden neuen Bericht! Boris sieht wirklich unglaublich gut aus. Hat er wirklich noch Kraft trotz der Wahnsinns-Anstrengung unterwegs Booties für Güntheer am Weg einzusammeln? ist er noch so entspannt? SUPER! Ich dagegen klebe an meinem Computer seid ich Dank Guidos Tipp den Livetracker entdeckt habe und fiebere mit. LG Jutta

  4. So lange Boris nicht auch noch auf die Idee kommt Feuerholz für die nächsten Checkpoints einzusammeln… Das erste Bild ist glatt eines für das Poesiealbum 🙂
    Bald hat er die Hälfte der Strecke geschafft und es wird zum Glück wärmer. Keep us informed Antje, danke für die Infos. Bei Trackleders.com fehlt nur noch der Livebericht durch die Go-Pro-Kamera, beruhigt aber zu sehen, dass jeder Teilnehmer „immer“ im Auge behalten werden kann.
    Liebe Grüße Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.