Booties Teststrecke

flagge-kanada

Seit Tagen ist es bei uns bitterkalt – die Temperaturen liegen immer zwischen -25 und -32 Grad. Der strahlende Sonnenschein schafft es aber auch tagsüber nicht, die Temperaturen etwas anzuheben, da die Sonne zu tief am Himmel steht und nur etwas mehr als 5 Stunden zwischen Sonnenauf- und untergang liegen. Beste Bedingungen also, die Version 2.0 meiner neuen Schuhe auszutesten.

dsc_0213
OK, babyblau ist nicht mein Farbfavorit – aber bei Salvation Army war angeblich der einzige passende Stoff nur in dieser Farbe verfügbar

Als ersten Test haben wir uns die Mädels geschnappt, und sind auf dem Eis und durch den Schnee getobt.

dsc_0225 dsc_0258Das haben die Booties sehr gut überstanden. Meinen Pfoten geht es super. Der etwas reduzierte Grip bringt außerdem mehr Spaß in der Kurve… 😉

Den Langzeittest mussten die Schuhe bei einem 4-stündigen Trainingslauf bestehen: hätte ich nicht einmal neugierig mit der linken Vorderpfote in einem Wasserloch gerührt, wäre auch dieser Test problemlos verlaufen. So waren aber nur drei von vier Pfoten gut geschützt…

Nächste Teststation war Stöckchenholen:

dsc_0263
Nein, das ist kein Abendspaziergang – es ist 1 Uhr Nachmittags!
dsc_0229
Test bestanden!

Und zu guter Letzt wollte ich sehen, was die wirklich können. Ich habe mir einen Fuchsbau gesucht und wollte den Kollegen helfen, den Eingang zu vergrößern… Meine Krallen auf gefrorener Erde haben dann die ersten Schwächen aufgezeigt. Also muss Frauchen heute Abend nochmal ran – Version 3.0 ist zu entwickeln. Ich bin gespannt…

dsc_0274

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.