Barbecue in luftiger Höhe

Schweizer Flagge

Nach diesen Tagen voller Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen gab es über Nacht einen Wetterumschwung, wie er für hier oben typisch ist: statt Sonnenschein und 25 Grad gab es Regen in rauen Mengen und deutlich niedrigere Temperaturen, die kaum mehr die 10 Grad Marke kratzten. Am ersten regnerischen Abend war ich kaum zu einer Gassi-Runde zu bewegen – all dieses Nass von oben! In den letzten 10 Monaten kannte ich Niederschlag nur als Schnee – die meiste andere Zeit hatten wir uns ja in der Wüste aufgehalten. Und nun das! Aber zum Glück hat Frauchen mir einen Regenmantel genäht. Leider stammt dieser noch aus meiner Welpenzeit und ich schäme mich manchmal ein bißchen in diesem Fliegenpilzmäntelchen gesehen zu werden… aber gegen die Nässe hilft‘s.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Neuschnee auf den Bergkämmen nach einer verregneten Nacht

Trotz des feuchtkalten Wetters war unser Tatendrang nicht zu bremsen. Wir hatten ja noch eine Rechnung mit unserem Hausberg und einer Packung Würstchen offen. Also ging es wieder rauf auf den Berg. Als wir oben ankamen waren wir mitten in den Wolken und die Gipfel um uns herum schneebedeckt! Herrchen und Frauchen mussten sich sogar ihr Winterfell anlegen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nachdem Herrchen das Feuer im Grill entfacht hatte, haben wir drei ganz dicht um das warme Feuer auf die heißen Würstchen gewartet. Mhmmm – lecker!!! Das hat sich gelohnt und die Rechnung ist beglichen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf dem Rückweg blieb das Wetter erstaunlich stabil sodass wir eine aussichtsreiche Wanderung talwärts genießen konnten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mitten im Wald erblickten wir sogar ein Reh! Leider wollte das nicht mit mir spielen… 🙁

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.